Europäischer Tag des Denkmals 2019 – BS, 14. September: Münster & Münsterhügel

Münster & Münsterhügel

Der diesjährige Denkmaltag öffnet die Schatzkiste der Bau- und Kulturgeschichte Basels. Mit seiner imposanten Rheinfront ist der Münsterhügel Inbegriff des Basler Stadtbilds. Das Münster als erstrangiges Baudenkmal, die einmalige Anlage des Münsterplatzes, Berris Museum an der Augustinergasse – hier verdichtet sich Bau- und Kulturgeschichte und wird unmittelbar erlebbar.

Am Denkmaltag bietet die Kantonale Denkmalpflege zusammen mit der Münsterbauhütte, dem Gymnasium am Münsterplatz, der Archäologischen Bodenforschung und vielen weiteren Partnern zahlreiche Führungen und Rundgänge an, um diese baukulturelle Vielfalt zu entdecken.

Direkter Anlass für das diesjährige Thema ist freilich ein 1000-jähriger Jubilar: 1019 wurde das Heinrichs-Münster feierlich geweiht, der von Kaiser Heinrich II. geförderte Neubau des Basler Münsters. Informationen aus erster Hand bieten am Denkmaltag im Übrigen die Autorinnen und Autoren des im Oktober erscheinenden Kunstdenkmälerbands über das bedeutende Basler Baudenkmal.

Über Mittag lädt zudem das Kammerorchester Basel zusammen mit dem Münsterorganisten ins Münster, ein von der Münsterbauhütte organisierter Handwerkermarkt im Kreuzgang lässt traditionelles Handwerk aus nächster Nähe miterleben und selbstverständlich sind auch Oldtimer-Trams unterwegs, um Sie zum Münsterhügel zu bringen.

nach oben

Programm

Das detaillierte Programm für die ganze Schweiz finden Sie in der Übersichtsbroschüre und auf der Webseite der NIKE. Die Veranstaltungen in Basel folgen zu späterem Zeitpunkt zusätzlich auf dieser Webseite.

Die ausführliche Programmzeitung der Kantonalen Denkmalpflege erscheint am Donnerstag, 5. September als Beilage der bz Basel, neuerdings bz Zeitung für die Region Basel. Sie liegt danach an ausgewählten Orten auf, kann bei der Denkmalpflege bezogen werden und steht als PDF-Download auf dieser Webseite zur Verfügung.

nach oben