Europäischer Tag des Denkmals 2019 – Basel, 14. September: Münster & Münsterhügel

Münster & Münsterhügel

Der diesjährige Denkmaltag öffnet die Schatzkiste der Bau- und Kulturgeschichte Basels. Mit seiner imposanten Rheinfront ist der Münsterhügel Inbegriff des Basler Stadtbilds. Das Münster als erstrangiges Baudenkmal, die einmalige Anlage des Münsterplatzes, Berris Museum an der Augustinergasse – hier verdichtet sich Bau- und Kulturgeschichte und wird unmittelbar erlebbar.

Am Denkmaltag bietet die Kantonale Denkmalpflege zusammen mit der Münsterbauhütte, dem Gymnasium am Münsterplatz, der Archäologischen Bodenforschung und vielen weiteren Partnern zahlreiche Führungen und Rundgänge an, um diese baukulturelle Vielfalt zu entdecken.

Direkter Anlass für das diesjährige Thema ist freilich ein 1000-jähriger Jubilar: 1019 wurde das Heinrichsmünster feierlich geweiht, der von Kaiser Heinrich II. geförderte Neubau des Basler Münsters. Informationen aus erster Hand bieten am Denkmaltag im Übrigen die Autorinnen und Autoren des im Oktober erscheinenden Kunstdenkmälerbands über das bedeutende Basler Baudenkmal.

Über Mittag lädt zudem das Kammerorchester Basel zusammen mit dem Münsterorganisten ins Münster, ein von der Münsterbauhütte organisierter Handwerkermarkt im Kreuzgang lässt traditionelles Handwerk aus nächster Nähe miterleben und selbstverständlich sind auch Oldtimer-Trams unterwegs, um Sie zum Münsterhügel zu bringen.

nach oben

Programm schweizweit

Das schweizweite Programm der Europäischen Tage des Denkmals 2019 finden Sie in der Übersichtsbroschüre und auf der Webseite der NIKE.

nach oben

Programm & Modalitäten – Basel

Die ausführliche Programmzeitung der Kantonalen Denkmalpflege erscheint am Donnerstag, 5. September als Beilage der bz Basel, neuerdings bz Zeitung für die Region Basel. Sie liegt danach an ausgewählten Orten auf, kann bei der Denkmalpflege bezogen werden und steht als PDF-Download auf dieser Webseite zur Verfügung.

Alle Führungen und Veranstaltungen am Denkmaltag in Basel sind – wie im Übrigen in der ganzen Schweiz – grundsätzlich kostenlos. Für viele Führungen ist allerdings eine Anmeldung obligatorisch; d.h. man muss am Samstag, 14. September beim Informationsstand der Kantonalen Denkmalpflege Basel-Stadt auf dem Münsterplatz ein Ticket beziehen. Der Informationsstand öffnet um 8 Uhr. First come first serve!

nach oben

Programm im Überblick – Basel

1 – Rahmenprogramm

Informationsstand

Wann: 8–16.30 Uhr
Wo: Münsterplatz
Was: Informationsstand der Kantonalen Denkmalpflege Basel-Stadt

Offizielle Eröffnung mit anschliessendem Apéro

Wann: 9.30–10.30 Uhr
Wo: Münstersaal im Bischofshof, Rittergasse 1
Was: Offizielle Eröffnung mit Regierungsrat Hans-Peter Wessels, Daniel Schneller, Kantonalem Denkmalpfleger und Münsterbaumeister Andreas Hindemann; anschliessend Apéro

Mittagskonzert im Basler Münster: Der Dom über dem Rhein

Wann: 12 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 30 Min.)
Wo: Basler Münster, Münsterplatz 9
Was: Mittagskonzert mit dem Kammerorchester Basel; Franck Ollu, Leitung; Gudrun Sidonie Otto, Sopran; Andreas Liebig, Orgel; Daniel Schneller, Moderation; Lukas Kundert, Begrüssung

www.kammerorchesterbasel.ch
www.basler-muensterkonzerte.ch

Zum Münsterhügel im historischen Tram

Wann: 8–12 Uhr und 13–17 Uhr
Strecke: M Parc (Wolfgottesacker) Schlaufe – Bahnhof SBB – Aeschenplatz – Marktplatz – Schifflände – Claraplatz –Badischer Bahnhof – Eglisee und zurück (über Denkmal)
Fahrten im Halbstundentakt, Ein- und Ausstieg an allen Haltestellen möglich
Was: Kostenlose Fahrten mit historischen Tramkompositionen der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) mit Personal des Tramclubs Basel (TCB)

Download Fahrplan (PDF, 130 KB)

www.tramclub-basel.ch
www.bvb.ch

nach oben

2 – Im und ums Münster

Münster 1: Das Basler Münster – Baugeschichte, Architektur, Bedeutung

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Hans-Rudolf Meier, Prof. für Denkmalpflege und Baugeschichte, Bauhaus-Universität Weimar; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Münster 2: Die Westfassade – Baugeschichte ablesbar

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Andreas Hindemann, Münsterbaumeister; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Münster 3: Das Münster und das Beben – Zerstörung und Wiederaufbau

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Frank Löbbecke, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Münster 4: Die geheimnisvollen Krypten des Münsters – archäologisch betrachtet

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Marco Bernasconi, Archäologische Bodenforschung; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

www.archaeologie.bs.ch

Münster 5: Baustelle Chor

Wann: 14.9., 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Ramon Keller, Hüttenmeister, Stiftung Basler Münsterbauhütte; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung
Hinweis: Da auch das Baugerüst begangen wird, sollten die Teilnehmenden bei guter Kondition und trittsicher sein. Zudem ist solides Schuhwerk zu tragen.

www.baslermuenster.ch/bauwerk/muensterbauhuette

nach oben

Münster 6: Chorgestühl, Radleuchter und andere Kostbarkeiten der Innenausstattung

Wann: 10.45 und 14 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Dorothea Schwinn Schürmann, Kunsthistorikerin; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Münster 7: Im Schatten des Münsters: Der Münstersaal und seine Wandmalereien

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Bischofshof, Rittergasse 1, unter dem Torbau
Was: Führungen durch Carola Jäggi, Prof. für Kunstgeschichte des Mittelalters, Archäologie der frühchristlichen, hoch- und spätmittelalterlichen Zeit, Universität Zürich

Münster 8: Unbekannte Farbigkeit im Münster

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Bianca Burkhardt, Restauratorin, Stiftung Basler Münsterbauhütte; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Münster 9: Das Münster als Brennpunkt der Stadt

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Vor dem Andlauerhof, Münsterplatz 17
Was: Führungen durch Stefan Hess, Historiker

Münster 10: Ab ins Dach

Wann: 10.45 und 14 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Christoph Matt, Archäologe; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 30 Personen pro Führung
Hinweis: Die Teilnehmenden sollten bei guter Kondition sein und solides Schuhwerk tragen.

nach oben

Münster 11: Die Münster-Sonnenuhren und die eigentümliche Basler Zeit

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Basler Münster, Niklauskapelle
Was: Präsentation und Führungen durch den Verein Sonnenuhrenfreunde der Region Basel SFB

http://sonnenuhrenfreunde.ch

Münster 12: Handwerkermarkt

Wann: Freitag, 13.9., 12 bis 17 Uhr; Samstag, 14.9., 10 bis 16 Uhr
Wo: Basler Münster, Kreuzgang
Was: Handwerkermarkt mit Festwirtschaft im Kreuzgang des Basler Münsters

www.baslermuenster.ch/bauwerk/muensterbauhuette

Münster 13: Der Basler Münsterschatz: Tote in Dosen und andere Geschichten

Wann: 10 bis 17 Uhr
Wo: Barfüsserplatz 7, Historisches Museum Basel – Barfüsserkirche
Was: Jede volle Stunde ab 11 bis und mit 16 Uhr Führungen zum Basler Münsterschatz und zur Glaubenswelt des Mittelalters
Hinweis: Freier Eintritt ins Historische Museum Basel am Europäischen Tag des Denkmals, 10 bis 17 Uhr

www.hmb.ch

Münster 14: Sonderausstellung «Das Basler Münster – Ein Jahrtausendbau»

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Museum Kleines Klingental, Unterer Rheinweg 26
Was: Führungen durch Gian Casper Bott, Leiter Museum Kleines Klingental
Hinweis: Freier Eintritt ins Museum Kleines Klingental am Europäischen Tag des Denkmals, 10 bis 17 Uhr

www.mkk.ch

Münster 15: Originale Münsterskulpturen im Museum Kleines Klingental

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Museum Kleines Klingental, Unterer Rheinweg 26
Was: Führungen durch Désirée Hess, Museum Kleines Klingental
Hinweis: Freier Eintritt ins Museum Kleines Klingental am Europäischen Tag des Denkmals, 10 bis 17 Uhr

www.mkk.ch

nach oben

3 – Thematische Rundgänge

Archäologische Highlights aus 3000 Jahren

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Archäologische Informationsstelle Murus Gallicus, Rittergasse 4
Was: Führungen durch Dagmar Bargetzi, Archäologische Bodenforschung

www.archaeologie.bs.ch

Städtebaulicher Rundgang

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Martinskirchplatz
Was: Führungen durch Thomas Lutz, Kantonale Denkmalpflege

Geschichtsträchtiges rund um den Münsterplatz

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Münsterplatz, beim Informationsstand
Was: Führungen durch Peter Habicht, Historiker
Hinweis: Die Führung um 14 Uhr ist speziell geeignet für schwerhörige Menschen; in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigen-Verein Nordwestschweiz

www.svnws.ch

Das Münster lesen – Ein literarischer Spaziergang

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Münsterplatz, beim Pisoni-Brunnen
Was: Führungen durch Albert M. Debrunner, Lehrer und Literaturvermittler

nach oben

4 – Münsterplatz

Zusammengefasst aus dem Bestand: Falkensteinerhof und Domhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Vor dem Falkensteinerhof, Münsterplatz 11
Was: Führungen durch Reto Bieli, Kantonale Denkmalpflege

Bildung und Geselligkeit in neugotischem Gewand: Die Allgemeine Lesegesellschaft

Wann: Samstag, 14.9., 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Vor der Allgemeinen Lesegesellschaft Basel, Münsterplatz 8
Was: Führungen durch Stefanie Magel, Kantonale Denkmalpflege, und Andreas Lang, Allgemeine Lesegesellschaft

www.lesegesellschaft-basel.ch

Bewahrte Spätgotik: Der Schürhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Anne Nagel, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

nach oben

Spuren steten Wandels: Der Reinacherhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Romana Anselmetti, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Barock in markanter Ecklage: Der Mentelinhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Peter Litwan, Historiker; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 20 Personen pro Führung

Zwei Millennien: 1000 Jahre Münster und 1000 Jahre Schule auf Burg

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Schulklassen des Gymnasiums am Münsterplatz; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 20 Personen pro Führung

www.gmbasel.ch

nach oben

5 – Rittergasse

Wohlgeformter Barock: Zum Delphin

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Romana Martić, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Barocke Pracht auf dem Münsterhügel: Der Ramsteinerhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Andreas Albrecht, Eigentümer und Bewohner; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

nach oben

6 – Schlüsselberg und Stapfelberg

Erkenntnisreicher Blick hinter die Fassade: Zum Weissen Bären

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Till Seiberth, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 20 Personen pro Führung

Treppauf, treppab, und ums Eck: Im Fälklein am Stapfelberg

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch André Salvisberg, Historiker; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 15 Personen pro Führung

www.burgenfreunde.ch

nach oben

7 – Augustinergasse und Rheinsprung

Erlebbare Baugeschichte: Der Kleine Markgräflerhof

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Conradin Badrutt, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab

Imposanter Klassizismus: Das Museum an der Augustinergasse

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Marc Rohr, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Freigelegte Baugeschichte im einstigen Kornhaus

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Stephan Tramèr, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 20 Personen pro Führung

nach oben

Mächtiger Barock mit Weitblick: Blaues und Weisses Haus

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Treffpunkt wird bei der Anmeldung am Informationsstand bekannt gegeben
Was: Führungen durch Martin Möhle, Kantonale Denkmalpflege; Anmeldung am 14.9. ab 8 Uhr beim Informationsstand auf dem Münsterplatz, max. 25 Personen pro Führung

Ruhe-Oase über dem Rhein: Der Garten der Alten Universität

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunkt: Beim Abgang zum Garten, gegenüber dem Blauen Haus, Rheinsprung 16
Was: Führungen durch Susanne Winkler, Stadtgärtnerei

nach oben

8 – Und ausserdem: Für Kids & Teens

Hesch gseh? – Rundgang für Kinder

Wann: 10.45, 14 und 15.30 Uhr (Dauer 45 Min.)
Treffpunk: Münsterplatz, beim Informationsstand
Was: Führungen durch Barbara Lütscher, Pädagogin und Stadtführerin
Hinweis: Für Kinder von 6–10 Jahren; bis 7 Jahre nur in Begleitung einer erwachsenen Person

Georg, Martin, Kunigunde – Heiligenlegenden rund ums Basler Münster

Wann: 10.45 und 14 Uhr (Dauer 45 Min.)
Wo: Museum Kleines Klingental, Unterer Rheinweg 26, Schaffneistube
Was: Geschichten und Musik von und mit Aite Tinga, Bardin aus Basel
Hinweis: Für Kinder von 4–10 Jahren; in Begleitung von Erwachsenen

www.mkk.ch

Urban Sketchers: Hoch zum Münsterplatz

Wann: 10.45 und 14 Uhr (Dauer 60 Min.)
Wo: Münsterplatz, beim Informationsstand
Was: Workshops mit Javier Alberich, Grafiker und Illustrator
Hinweis: Für Jugendliche von 11–16 Jahren

www.kwerk.ch
bildschulen.ch

nach oben