Objekt in der Schonzone

Wohnhäuser der WOBA-Siedlung Eglisee als Beispiele für Objekte in der Schonzone.

Die Stadt-, Ortsbild- und Dorfbild-Schonzone ist wie die Schutzzone auf umfangreichere bauliche Ensembles ausgerichtet und zielt auf die Bewahrung des historischen und architektonisch-künstlerischen Charakters der bestehenden Bebauung (DSchG, § 13). So sollen insbesondere Bauvolumen und Massstäblichkeit gewahrt bleiben. Die Einweisung einer Liegenschaft in die Schutzzone erfolgt im Rahmen der Zonenplanung. Zuständig für die Beurteilung von baulichen und gestalterischen Massnahmen in der Schonzone ist in der Regel die Stadtbildkommission (Basel), die Ortsbildkommission (Riehen) und die Dorfbildkommission (Bettingen).