Mittagsführungen 2017: Baukultur im Bauboom. Basler Bauten 1960–1970

Schulhaus Wasgenring II.

Zum Thema

Wie andernorts in Mitteleuropa bestimmte auch in Basel ein rasantes Wachstum das Vierteljahrhundert nach dem Zweiten Weltkrieg. Gerade die 1960er Jahre waren von Hochkonjunktur, Optimismus und uneingeschränktem Fortschrittsglauben geprägt. Damit verbunden war eine intensive Bautätigkeit, mit welcher der Staat in die soziale und kulturelle Wohlfahrt investierte. Für unsere Mittagsführungen Baukultur im Bauboom. Basler Bauten 1960–1970 haben wir wichtige Bauten aus jener Zeit ausgewählt, die in ihrer typologischen und gestalterischen Vielfalt die damalige Bandbreite der Bautätigkeit widerspiegeln. Vor Ort erläutern wir den Kontext ihrer Entstehung, erklären, wie sich die Bauten im Lauf der Zeit bewährt haben, wie sie sorgfältig an heutige Ansprüche angepasst oder gar völlig neu genutzt werden können.

nach oben

Programm Mittagsführungen 2017: Baukultur im Bauboom

Mittwoch, 5. April, 18–19.30 Uhr

Einführungsveranstaltung
Wohlfahrt in die Zukunft: Basel im Bauboom der 1960er Jahre
Referent: Klaus Spechtenhauser, Kantonale Denkmalpflege
Ort: Kleines Klingental, Unterer Rheinweg 26, Grosses Refektorium

Mittwoch, 26. April, 12.30–13.30 Uhr

Neue Herausforderungen: Die Universitätsbibliothek Basel
Führung: Marc Rohr, Bauberater, Kantonale Denkmalpflege und Kristin Hoschke, Architektin, Strategische Immobilienplanung, Universität Basel
Treffpunkt: Universitätsbibliothek Basel, Haupteingang, Schönbeinstrasse 18/20

Mittwoch, 10. Mai, 12.30–13.30 Uhr

Mit Umnutzung in die Zukunft: Das Felix Platter-Spital
Führung: Reto Bieli, Bauberater, Kantonale Denkmalpflege und Andreas Courvoisier, Projekt- und Stadtentwickler, Vizepräsident Baugenossenschaft «wohnen & mehr»
Treffpunkt: Felix Platter-Spital, Haupteingang, Burgfelderstrasse 101

Mittwoch, 7. Juni, 12.30–13.30 Uhr

Grossstadt-Flair an der Aeschenvorstadt: Das Anfos-Haus
Führung: Rebekka Brandenberger, Bauberaterin, Kantonale Denkmalpflege und Andreas Reuter, Architekt
Treffpunkt: Anfos-Haus, zentrale Halle der Passage, Aeschenvorstadt 48/50

Mittwoch, 28. Juni, 12.30–13.30 Uhr

Meditationsraum und Kirchenzentrum: Die Tituskirche
Führung: Daniel Schneller, Kantonaler Denkmalpfleger und Andreas Hindemann, Architekt, Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt
Treffpunkt: Tituskirche, Vorplatz, Im Tiefen Boden 75

Mittwoch, 30. August, 12.30–13.30 Uhr

Die Schule als «allseitig offenes System»: Die Schulanlage Wasgenring I und II
Führung: Ernst Spycher, Architekt
Treffpunkt: Schulhaus Wasgenring II, beim Zugang aufs Schulareal, Blotzheimerstrasse 82

Mittwoch, 20. September, 12.30–13.30 Uhr

Neue Nachbarschaft auf dem Bruderholz: Die Wohnüberbauung Sesselacker
Führung: Dirk Schmid, Bauberater, Kantonale Denkmalpflege und Gäste
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Gebäude Hauensteinstrasse 131

nach oben